Name
Stephan Fritsch
  • Biografie
  • Arbeiten
Image
Cas slides kuenstler03
Name
Stephan Fritsch

Zurück zur vorherigen Seite

Beschreibung
  • 1962 geboren in Stuttgart
  • 1985 - 1990 Studium der Malerei an der Akademie für Bildende Künste München bei Prof. Helmut Sturm
  • 1989 - 1990 Meisterschüler und Diplom
  • 1996 - 2002 Assistentenstelle für Malerei bei Prof. Jerry Zeniuk
  • 2000 Lehrauftrag an der School of the Art Institute, Chicago
  • 2001 Lehrauftrag an der Art Academy of Cincinnati
  • 2009 Lehrauftrag am Mills College, Oakland
  • lebte und arbeitete in Salzburg
  • gestorben 2014


Preise und Stipendien

  • 1993 Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt München
  • 1995 Förderungspreis für Bildende Kunst des Freistaats Bayern
  • 1996 USA - Stipendium des Freistaats Bayern
  • 1997 Erwin und Gisela von Steiner - Stiftung (Ausstellungsförderung mit Stefan Eberstadt), München
  • 2001 - 2004 Atelierstipendium des Freistaats Bayern
  • 2007  Arbeitsstipendium, Kunstfonds Bonn
  • 2007 - 2009 Atelierstipendium Oswald-Zitzelsberger-Stiftung, Regensburg
  • 2008 Erwin und Gisela von Steiner - Stiftung (Katalogförderung), München


Staatliche Förderungspreise, BBK, München

  • 1995 Galerie Irena Kain, Basel - Riehen (E)
  • 1994 Stephan Fritsch, Kunstraum München (E, K)
  • 1993 Förderpreise, Städtische Kunsthalle, München (K)
    Eberstadt, Fritsch, Henrich, Schmidt, Galerie R. Masset, München
  • 1992 Galerie R. Masset, München (E, K)
  • 1991 Schaufenster, Kunstverein München
    Professionalität 10, Galerie der Künstler, München (K)
  • 1889 Fritsch, Stöhrer, Stromberg, Galerie am Maxwehr, Landshut
  • 1988 Zwischenbericht, Künstlerwerkstatt Lothringer Strasse München           
  • 1987 Zwischenbericht, Kunsthalle Nürnberg (K)


Kunst Am Bau (Auswahl)

  • ordentliches Weiß, Siemens, München, 2002
  • Farbkonzept, Nürnberger Strasse 34, Ingolstadt (mit H. Heindl), 2002
  • Farbkonzept Marienkirche Fürstenstein, Diözese Passau, 2004
  • Domino, GN Resound, Münster, 2004
  • ocker und so, Neuer Kunstverein, Aschaffenburg, 2005
  • shaped clouds, Museum Katharinenhof, Kranenburg, 2005
  • blaue welle, Erlebnisbad Passau, 2006
  • Kapelle St. Josef, Hauzenberg, 2007
  • rundherum, Privathaus, Leinburg/Nürnberg 2007
  • Kapelle Caritas, Rotthalmünster 2007
  • Kirche St. Nikolaus, Garching a.d. Alz 2007
  • Reflexion, Gisela-Gymnasium, München, 2008
  • Aufnahme, Ärztehaus am Klinikum, Ingolstadt, 2009



Bibliographie (Auswahl)

  • Die ersten Jahre der Professionalität 10, Galerie der Künstler, München, 1991
  • Stephan Fritsch, Galerie Rainer Masset, München, 1992 
  • Förderpreise, Kulturreferat der Stadt München, 1993
  • Stephan Fritsch, Kunstraum München, 1994, ISBN 3-923874-79-0
  • Kritik, Zeitgenössische Galerien München, 1994
  • Vom Blauen Reiter zu Frisch Gestrichen, Hugendubel Verlag, 1997 ISBN 3-88034-970-3
  • Malerei, Städtische Kunsthalle, München, 1996
  • Stefan Eberstadt, Stephan Fritsch, Sarah Pelikan, Orangerie Schloss Pillnitz, Dresden, 1996
  • Layers, TBA Exhibition Space, Chicago, 1997
  • Stephan Fritsch, RX-Gallery, Chicago, 1997
  • Spielraum, Ateliers de Artistes, Marseille, 1998, ISBN 2-911748-04-2
  • untitled signs, Warsaw Project Space, Cincinnati, 2001
  • How to get to, Kunstverein Deggendorf, 2001, ISBN 3-929363-12-7
  • wagthedog, Galerie Huber Goueffon, München, 2002
  • of course, Galerie der Künstler, München
  • impark1, Verlag Revolver 2003, Frankfurt, ISBN 3-936919-30-5
  • Katalog Sommer 04, München 2004
  • Munich School?, Kunstverein Aichach 2004
  • Munich School?, Neuer Kunstverein Aschaffenburg 2005
  • universal painting, Kunstmuseum GuangDong, 2005, ISBN 7-5394-1691-2
  • 1000xLandsape Architecture, 2008, ISBN 978-3-938780-60-2
  • Antlitz Christi, Diözesanmuseum Passau, 2008
  • Stephan Fritsch, Verlag Ebbers Kranenburg, 2009, ISBN 978-3-935844-01-7
  • Trans, Meridian Gallery, San Francisco, 2009, ISBN 978-1-4276-3821-2
Einzelausstellungen
  • 2011 Sommer 2011, Galerie Ebbers Kranenburg
    BOOOM! Galerie Hafenrichter, Nürnberg (E)
    open color, Pasinger Fabrik, München
    Die Welt ist Farbe, Diözesanmuseum, Passau (E)
    FÜRUNDWIDER, Neue Galerie, Landshut (mit Klaus von Gaffron)
    Stephan Fritsch-Selected paintings, George Lawson Gallery, San Francisco (E)
    Art Amsterdam-, mit Galerie Ebbers
  • 2010 Aus dem Depot, Museum Katharinenhof, Kranenburg
    Art Amsterdam-, mit Galerie Ebbers
    Malerei ist immer abstrakt, Pinakothek der Moderne, München
    mit ohne, Galerie Rainer Klimczak, Viersen (mit Klaus Schmitt)
  • 2009 TRANS:form/color, Meridian Gallery, San Francisco
    Art Amsterdam-Solo, mit Galerie Ebbers
    Malerei ist immer abstrakt, Staatsgalerie im Glaspalast, Augsburg
    Trans formal, Pharmaka, Los Angeles
    Stephan Fritsch, Galerie Ebbers, Kranenburg (E,K)
    Antlitz Christi, Associazione Arte e Spiritualita, Brescia (K)
    1:1 Kunstverein Mönchengladbach (mit Norbert Prangenberg)
  • 2008 neueste Arbeiten, Galerie Claus Semerak, München
    an die Wand II, Städtische Galerie Cham (mit Heribert Heindl)
    Antlitz Christi, Diözesanmuseum, Passau (K)
  • 2007 auch und nicht nur das...Artothek, München
    gespeichert, Galerie Caesar&Koba, Hamburg (mit Nicole Nickel) 
    Stephan Fritsch, Galerie Am Bergkerk, Deventer NL (E)
    trans, Weltraum München
    Neuerwerbungen Zeitgenössischer Kunst, Pinakothek der Moderne, München
    x-tra, Galerie Claus Semerak, München
  • 2006 drupje voor drupje, Galerie Ebbers, Kranenburg (E)
    durch dick und dünn, Galerie Claus Semerak, München (E)
    Farbe bei sich, Galerie Claus Semerak, München
    unerlaubterweitschuss, Prinzregentenstadion München (K, mit Heribert Heindl und Tom Früchtl)
  • 2005 Universal painting, Kunstmuseum GuangDong, Guanghzou(K);
    Hubei Art Institute, Wuhan; white space gallery, Peking;
    Dolun-Museum, Shanghai
    Neubezug, Europäisches Künstlerhaus Freising 
    Munich School?, Neuer Kunstverein Aschaffenburg(K)
    Munich School?, Museum Katharinenhof, Kranenburg
    liquid crystal, Städtische Kunsthalle, München
  • 2004 an die Wand, Kunstverein Landshut (mit Heribert Heindl)
    betreten erlaubt, EON-Zentrale, München (K, mit Stefan Eberstadt)
    An der Quelle, Kunsträume Kempten (mit Johannes Veit)
    Munich School?, Kunstverein Aichach (K)
  • 2003 art forum, Messe Frankfurt mit Galerie Huber Goueffon
    The Stray Show, Chicago
    4 x 1 x 2, Galerie Huber Goueffon, München (mit Spomenko Skrbic)
    impark, wie du mir so ich dir, Olympiapark München (K)
  • 2002 of course, Galerie der Künstler, München (K)
    wagthedog, Galerie Huber Goueffon, München (E,K)
    up in the air, Himmelfahrtskirche München (mit Jerry Zeniuk)
    frische Bilder, Galerie Bergner & Job, Wiesbaden (E)
    The Stray Show, Chicago
  • 2001 Linda Schwartz Gallery, Cincinnati (E,K)
    How to get to, Kunstverein Deggendorf (K)
    color sample, Winter & Winter, München(E)
  • 2000 untitled signs, Warsaw Project Space, Cincinnati (E)
    Stempo, homeroom, München (mit Brad Tucker)
    small is beautiful, Linda Schwartz Gallery, Cincinnati
  • 1999 Das Gedächtnis öffnet seine Tore    
    Lenbachhaus, München (K)
  • 2000, Erwin-v.-Kreibig - Museum, München (K)
  • 1998 Ecken, Galerie Irena Kain, Basel - Riehen (mit S. Eberstadt)
    Stephan Fritsch, Galerie Albrecht, München (E)
    Farbvorschläge, Himmelfahrtskirche, München (E)
    Spielraum, Ateliers d'Artistes, Marseille (K)
  • 1997 RX -Gallery, Chicago (E, K)
    Das kleine Format, Artothek München
    Projekt - Edition Franz Spiegel Buch, Ulm (K), (mit S.Eberstadt)
    Layers, TBA Exhibition Space, Chicago (K), (mit S. Eberstadt)
    Galerie Albrecht, München
  • 1996 Hauptnutzfläche, Büro Orange, München
    Sincerly Yours, National Gallery Harare ,Simbabwe
    Malerei, Künstlerwerkstatt Lothringer Strasse München (K)
    Eberstadt, Fritsch, Pelikan, Orangerie Schloss Pillnitz, Dresden (K)
    Galerie R. Masset, München (E)
  • 1995 Galerie Irena Kain, Basel - Riehen (E) 
  • 1994 Stephan Fritsch, Kunstraum München (E, K) 
  • 1993 Förderpreise, Städtische Kunsthalle, München (K)
    Eberstadt, Fritsch, Henrich, Schmidt, Galerie R. Masset, München 
  • 1992 Galerie R. Masset, München (E, K) 
  • 1991 Schaufenster, Kunstverein München
    Professionalität 10, Galerie der Künstler, München (K) 
  • 1989 Fritsch, Stöhrer, Stromberg, Galerie am Maxwehr, Landshut 
  • 1988 Zwischenbericht, Künstlerwerkstatt Lothringer Strasse München 
  • 1987 Zwischenbericht, Kunsthalle Nürnberg (K)
Gruppenausstellungen
  • 2012 "Kleine Welten" CAS Galerie Salzburg
  • 2011 "unbreakable" CAS Galerie Salzburg
Öffentliche und private Sammlungen
  • Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
  • Bayerische Staatsgemäldesammlung, München
  • Pinakothek der Moderne, München
  • Artothek, München
  • Bayerische Landesbank, München
  • HypoVereinsbank, München
  • Siemens, München
  • E.ON, München
  • E.ON, Regensburg
  • Gerling-Konzern, Köln
  • DEGI, Frankfurt
  • hlp - Beratung, Frankfurt
  • Spiegel-Buch, Ulm
  • Diözesanmuseum, Passau
  • Museum Katharinenhof, Kranenburg
  • National Gallery, Harare
  • Kunstmuseum GuangDong, Guangzhou

Zurück zur vorherigen Seite

Bilder
Web blau-und-lustig-2010-30
Name
blau und lustig
Jahr
2010
Kategorie
abstrakt
Bildgröße
30x24 cm
Technik
undefined
Preis
Für Details und Preisauskünfte, bitte E-Mail-Kontakt aufnehmen.
Artist
Stephan Fritsch
Bilder
Web Blaue-Stunde-2011-80x60
Name
blaue Stunde
Jahr
2010
Kategorie
abstrakt
Bildgröße
80x60 cm
Technik
undefined
Preis
Für Details und Preisauskünfte, bitte E-Mail-Kontakt aufnehmen.
Artist
Stephan Fritsch
Bilder
Web P1010861
Name
festes grün
Jahr
2009
Kategorie
abstrakt
Bildgröße
100x100 cm
Technik
undefined
Preis
Für Details und Preisauskünfte, bitte E-Mail-Kontakt aufnehmen.
Artist
Stephan Fritsch
Bilder
Web geile-Wolken-2009-70x70
Name
geile Wolken
Jahr
2010
Kategorie
abstrakt
Bildgröße
70x70 cm
Technik
undefined
Preis
Für Details und Preisauskünfte, bitte E-Mail-Kontakt aufnehmen.
Artist
Stephan Fritsch
Bilder
Natuerlich rot 2010 30x24 Acryl Malplatte
Name
natürlich rot
Jahr
2010
Kategorie
abstrakt
Bildgröße
30x24 cm
Technik
undefined
Preis
Für Details und Preisauskünfte, bitte E-Mail-Kontakt aufnehmen.
Artist
Stephan Fritsch
Bilder
Natuerlich rot 2010 30x24 Acryl Malplatte
Name
Natürlich rot - Acryl auf Malplatte
Jahr
2010
Kategorie
abstrakt
Bildgröße
30x24 cm
Technik
undefined
Preis
Für Details und Preisauskünfte, bitte E-Mail-Kontakt aufnehmen.
Artist
Stephan Fritsch
Bilder
Web P1010861
Name
Ohne Titel
Jahr
2010
Kategorie
abstrakt
Bildgröße
60x60 cm
Technik
undefined
Preis
Für Details und Preisauskünfte, bitte E-Mail-Kontakt aufnehmen.
Artist
Stephan Fritsch
weiter
zurück

    Kontakt

    cas / salzburg
    contemporary art space
    Astrid de Knecht & Arie de Knecht

    Ernst-Grein-Str. 37
    5026 Salzburg
    Mobil: +43 664 924 35 06
    Tel./Fax: +43 662 87 20 10
    E-mail: cas@cas-salzburg.com
    Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

    Wir rufen Sie zurück

    Schreiben Sie uns,
    wir rufen Sie gerne zurück ...



    Bitte addieren Sie 1 und 3.